Sekretariat der Grundstufe (Friedenauer Gemeinschafts-schule) Rubensstraße 63 12157 Berlin 030-90277-7906 Ganztagsbereich 030 - 856 040 05

 

 

Spruch des Monats: "Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!" Victor-Marie Hugo (1802-1885)

Unsere Schule erklärt in einer leichten Sprache!

Leo Kestenberg Musikschule

Sie sind hier: Grundstufe > Home
27.5.2020 : 10:33 : +0200

Schulorganisation bis zu den Sommerferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

am Mittwoch, den 06.05.2020 fand die Abstimmungsrunde der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer mit der Bundeskanzlerin statt.

Am Donnerstag, den 07.05.2020 wurden uns Schulleitungen die umzusetzenden neuen Regeln zur weiteren Schulöffnung ab dem 11.Mai 2020 mitgeteilt.

Am selben Tag haben sich im Anschluss die Leitungsrunde und die erweiterte Leitungsrunde zu den Eckdaten besprochen. Am Wochenende haben sich die Klassenleitungen und Strangteams über die besprochene neue Struktur ausgetauscht und sind in die Feinplanung gegangen.

Die unter Zeitdruck vollzogene Neustrukturierung steht unter den strengen Auflagen des Hygieneplans und der Zielstellung, dass jedes Kind noch eine Phase des Lernens in der Schule haben soll. Ihnen und Euch sollte bewusst sein, dass unsere kleinen Altbauräume in der Regel nur maximal 10 Kinder zulassen. Dies machte eine Drittelung der Lerngruppe notwendig.

Des Weiteren hat sich das in der Schule vorhandene Personal durch die Benennung von Risikogruppen, die das Schulhaus nicht betreten dürfen, um fast 20% reduziert. Außerdem mussten wir einen gestaffelten Plan erstellen, damit trotz der Gesamtzahl an Menschen im Schulhaus, die Kinder in der Notbetreuung mitgerechnet, die Hygieneregeln weiterhin gewährleistet werden können.

 

Gerne möchten wir Ihnen unsere aktuell gültigen Regelungen mitteilen. Wir möchten darauf hinweisen, dass aktuelle und kurzfristige Änderungen/Neuerungen von der Senatsverwaltung SenBJF möglich sind. Wir hoffen, dass die beschlossenen Regeln im Sinne der Schulgemeinschaft von allen getragen werden.

 

1) Wir starten die weitere Schulöffnung ab Mittwoch, den 13.05.2020. Bis dahin kommt ausschließlich der 6. Jahrgang in die Schule.

2) Die Klassen der Jahrgänge 1-3 werden gestaffelt im Kernzeitraum von 8 bis 11.30 Uhr unterrichtet. Auch die Klassen der Jahrgänge 4-6 werden gestaffelt in der Zeit von 10.30 bis 14 Uhr unterrichtet. Da jede Klasse einen eigenen Plan hat, müssen bitte die Klassenpläne beachtet werden. Alle Pläne werden auf der Homepage veröffentlicht und von den Klassenleitungen an Sie weitergeleitet.

3) Die Klassen werden gedrittelt, um eine Beschulung mit dem vorhandenen Personal in unseren Räumen zu ermöglichen. Die Einteilung der Gruppen muss nicht zwingend jahrgangsbezogen sein.

4) Alle Schülerinnen und Schüler werden bis zu den Sommerferien in ungefähr zwei Phasen (etwa 8-10 Schultage insgesamt) unterrichtet.

5) Die festgelegten Gruppenintervalle sind: 1.) 13.-15. Mai; 2.) 18.-20. Mai; 3.) 25.-29. Mai; 4.) 2.-5. Juni; 5.) 8.-12. Juni; 6.) 15.-19. Juni; 7.) 22.-23. Juni. Am 24. Juni erfolgt die Zeugnisausgabe. Die Klassenleitungen informieren Sie zu gegebener Zeit über die Organisation dieses Tages. Kleine Änderungen dieser Intervalle sind möglich und werden Ihnen von Ihren Klassenleitungen mitgeteilt.

6) Der Schwerpunkt liegt in den Fächern Deutsch, Mathe und der ersten Fremdsprache. Die Nebenfächer werden ggf. über das Homeschooling unterrichtet.

7) Jede Schülerin und jeder Schüler erhält ein Belehrungsformular durch die Klassenleitung. Dieses Belehrungsformular muss von Ihnen und Ihrem Kind unterschrieben werden und am ersten Schultag mitgebracht werden. Im Kleinklassenverband werden die Regeln, die Wegeführung und die Hygienemaßnahmen besprochen. Dies wird im Logbuch und Klassenbuch vermerkt. Bei deutlicher Übertretung der zuvor unterschriebenen Regeln kann eine Beschulung im Schulgebäude nicht weiter erfolgen. Selbstverständlich erfolgen im Anschluss klärende Gespräche.

8) Die Kleingruppen werden je nach Alter bei ihren Wegen begleitet.

9) Aufgrund des Präsenzunterrichts wird der  Heimschulunterricht reduziert. Wir sind durch die Senatsverwaltung angewiesen, den Kontakt zu unseren Kindern auf ein Mal pro Woche zu reduzieren.

 

Sollten sie nach den aktuell gültigen Regelungen Bedarf an einer Notbetreuung haben, wenden Sie sich bitte an die Leitung des Ganztages.

Uns ist bewusst, dass die notwendigen Regelungen zur Abwendung der Corona-Pandemie allen Beteiligten der Schulgemeinschaft viel abverlangen. Wir hoffen, dass wir Sie bis jetzt bei der Beschulung Ihres Kindes oder Ihrer Kinder gut unterstützen und begleiten konnten.

Außerdem möchte ich mich hiermit für die vielen positiven und aufmunternden Rückmeldungen bedanken.

Ich nehme unsere Schule als tolle Gemeinschaft wahr, die diese Krise bis jetzt gut gemeistert hat. Danke dafür! 

 

Mit freundlichen Grüßen

Axel Junker                     

Grundstufenleiter                  

Unterrichtszeiten ab 13. Mai 2020

Wichtig! Es wird immer nur ein Drittel pro Lerngruppe/ Klasse in der Schule unterrichtet!

Gruppe a:

Wiese, Fische und Gelb von 8-9:30h Unterricht, Pause bis 9:45h, zweiter Unterricht bis 10:30h. Die Kinder können leider nicht in der Schule Mittagessen.

Gruppe b:

Wasser, Strand, Blau von 8:30h bis 10h Unterricht; Pause bis 10:15h; zweiter Unterricht bis 11:00h. Die Kinder können leider nicht in der Schule Mittagessen.

Gruppe c:

Wald, Meer, Rot von 9:00h bis 10:30h Unterricht; Pause bis 10:45h; zweiter Unterricht bis 11:30h. Die Lehrkraft geht mit den Kindern zum Essen.

 

Gruppe A:

Elstern, Sand, Löwenzahn von 10:30h-11:55h Unterricht; Pause und  Mittagessen bis 12:15h, Unterrichtsschluss um 13:00h.

Gruppe B:

Falken, Steine, Veilchen von 11:00h bis 12:15h Unterricht, dann Pause und Mittagessen bis 12:30h, Unterricht bis 13:30h.

Gruppe C:

Eulen, Muscheln, Tulpen von 11:30h bis 13h; Pause OHNE MITTAGESSEN bis 13:15h, dann Unterricht bis 14h.

 

Individuelle Pläne können von den Grundzeiten und Regeln abweichen!

7. Mai 2020 - Wichtige Informationen zum Schulstart der weiteren Grundstufenjahrgänge!

Am Montag und Dienstag wird weiterhin neben der Notbetreuung nur der 6. Jahrgang der Grundstufe unterrichtet. Ab Mittwoch, den 13.05.2020 startet ein neues Rhythmisierungs- und Beschulungsmodell nach den Vorgaben der Senatsverwaltung. Aufgrund der sehr kurzen Vorlaufzeiten können wir zurzeit leider noch keine genaueren Informationen geben. Am Anfang der Woche werden wir Ihnen alle nötigen Informationen geben können. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Auf diesem Formular müssen Eltern UND Schüler*innen unterschreiben, dass Sie sich an die von der Senatsverwaltung erlassenen Anweisungen halten. Das Formular ist vor der ersten Teilnahme am Unterricht nach der Schulöffnung unterschrieben mit in die Schule zu bringen. Die Schüler*innen/Eltern erhalten dieses Schreiben über die Klassenleitungen rechtzeitig vorher und zusätzlich hier auf der Homepage. Ersatzweise können Eltern und Schüler*innen auch folgende Formulierung handschriftlich mitbringen:"Die besonderen Regelungen zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus bei der Durchführung des Schulunterrichts haben wir zur Kenntnis genommen und werden diese einhalten." (Datum /Unterschrift Eltern/ Unterschrift Schüler*in).

Ohne Unterschrift wird die Teilnahme am Unterricht ab dem 27.04.2020 nicht gestatte

Unsere Notbetreuung in der Grundstufe

Liebe Eltern,

auch an unserer Schule bieten wir Ihnen eine Notbetreuung an. Unter  https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/notbetreuung/ finden Sie die aktuellen Informationen der Senatsverwaltung. Sofern Sie zum definierten Personenkreis gehören und Anspruch auf die Notbetreuung haben, melden Sie sich bitte in der Schule.

Ihre Ansprechpartnerinnen sind Juliane Winkler und Melanie Nowak, Tel: 85604005 bzw. ganztag-friedenauer-gs@nbhs.de.

 

Die Notbetreuung findet je nach Bedarf zwischen 6:00 und 18:00 Uhr statt. Die Kinder können in der Kernzeit zwischen 8:00 Uhr und 13:30 Uhr ihre Aufgaben erledigen und werden hierbei auch unterstützt. Es wäre schön, wenn die Kinder bis spätestens 9:00 Uhr da wären. Das Mittagessen wird regulär angeboten, für zwischendurch geben Sie bitte wie gewohnt etwas Essen und Trinken mit.

 

Die Kinder sind gemäß ihrer Klassenzugehörigkeit (Strangweise) in verschiedene Gruppen aufgeteilt. Anlaufpunkt am Morgen ist der Raum Gelb.

 

Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung.  

30.04.2020 - 14:00 Uhr aktuelle Informationen zum Schulstart und den Prüfungen

Liebe Eltern,

Liebe Schüler*innen,

aus den der Schule bisher vorliegenden Informationen und den in der Schulleitung festgelegten zusätzlichen Terminen ergibt sich für den Schulstart an der Friedenauer Gemeinschaftsschule folgendes:

Schulbeginn für Teilnehmer*innen aus JG10 ,die an eBBR/MSA teilnehmen am 27.04.2020:

Montag, 27.04. – Ankommen in Gruppen bei den Klassenleitungen (Zeiten werden individuell durch Klassenleitungen mitgeteilt)

Dienstag, 28.04. – Konsultationen zu den Präsentationsprüfungen in Prüfungsgruppen (Zeiten werden individuell durch Klassenleitungen mitgeteilt)

Mittwoch/Donnerstag 29. Und 30.04. – Konsultationen wie 28.04.

Freitag, 01.05.2020 – Maifeiertag / kein Unterricht

Unterrichtsbeginn, Pausen und Unterrichtsende finden für alle Gruppen versetzt statt. Die Schüler*innen erhalten ihre individuellen Stundenpläne über die Klassenleitungen. Es findet eine Kombination aus Präsenz- und Heimunterricht statt.

*NEU*NEU*NEU*Prüfungstermine:

Präsentationsprüfungen 11., 12. Und 13.05.2020

keine schriftlichen Prüfungen und keine Sprechfertigkeitsprüfung 1. Fremdsprache

Schulbeginn für die übrigen Schüler*innen aus JG10 sowie JG9 und JG6 am 04.05.2020

Unterrichtsbeginn, Pausen und Unterrichtsende finden für alle Gruppen versetzt statt. Die individuellen Pläne für alle Schüler*innen werden durch die Klassenleitungen weitergeben. Es findet eine Kombination aus Präsenz- und Heimunterricht statt.

Ab dann schrittweise Öffnung der Schule, je nach Beschluss der Senatsverwaltung.

siehe auch: https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.921017.php

21.03.2020 - 21:10 PRÄSENTATIONSPRÜFUNGEN erst nach den Osterferien

www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/pressemitteilungen/pressemitteilung.910214.php

Weitere Informationen zu Prüfungen und Terminen dazu finden Sie hier:

https://www.berlin.de/sen/bildung/schule/pruefungen-und-abschluesse/

Hier finden die Schüler*innen der Sekundarstufe I weiterhin insbesondere Material (Aufgaben/Lösungen/Erklärvideos/Quiz/Test) zur Vorbereitung auf die Prüfungen. Weiterhin sind Aufgaben zu den Fächern Erdkunde, Biologie und Chemie zu finden.
Auf der Sekundarstufenseite findet Ihr die Liste direkt: www.sekundarstufe.friedenauer-gemeinschaftsschule.de/start/

21.03.2020 - 21:03 Uhr Termine frü schriftliche Prüfungen / Sprachfertigkeitsprüfungen

Wie genau der Ablauf der Prüfungen aussehen wird, steht noch nicht fest. Wir informieren rechtzeitig.

!!!13.05.2020 - MSA Deutsch 9.30 Uhr

!!!25.05.2020 - MSA Mathematik 9.30 Uhr

!!!27.05.2020 - MSA Englisch 9.30 Uhr

18.5.2020 - Sprechfertigkeitsprüfung 10a

19.5.2020 - Sprechfertigkeitsprüfung 10b

20.5.2020 - Sprechfertigkeitsprüfung 10 I

 

Die Schule bleibt für den Regelunterricht zunächst vom 17.3. - 19.04.2020 geschlossen.

Eine Notbetreuung wird ausschließlich für Kinder in Jahrgang 1-6 realisiert, deren Elternteile zu der von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung definierten Berufsgruppe gehören (Polizei, Gesundheitswesen, Feuerwehr etc.). Setzen Sie sich dann bitte schnellstmöglich mit uns in Verbindung:

sekretariat-grundstufe(at)fgs.schule.berlin.de oder

ganztag-friedenauer-gs(at)nbhs.de oder 030-85604005

 

Klassen-/Schülerfahrten finden bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr statt. Den Eltern entstehen durch Absage keine Kosten.

 

Schulbescheinigungen/Dienstleistungen des Sekretariats:

Bitte erledigen Sie wenn möglich Ihre Anliegen telefonisch oder per Mail.

Das Sekretariat ist von 8 - 12 Uhr erreichbar unter

sekretariat-mittelstufe(at)fgs.schule.berlin.de / 90277-7904 (Frau Schöneberg/Frau Krsic)

sekretariat-grundstufe(at)fgs.schule.berlin.de / 90277-7906 (Frau Sabic)

Unsere Häuser am Grazer Platz und in der Otzenstraße bleiben für den Publikumsverkehr komplett geschlossen (Prüfungstermine ausgenommen).

 

Informationen der Senatsverwaltung unter:

https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/ 

 

Bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung der Friedenauer Gemeinschaftsschule

Herzlich willkommen!

Sie befinden sich auf der Internetseite der Grundstufe (Jahrgänge 1-6) der Friedenauer Gemeinschaftsschule. Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserer Schule haben und möchten Sie gerne mit Hilfe unserer Homepage über den Grundstufenteil informieren. Auf der Startseite erhalten Sie einen kurzen Überblick über einige Schwerpunkte und Besonderheiten unserer Schule.

Bitte

Unsere Schule erhält den Jakob-Muth-Preis 2019

Seit 10 Jahren wird von der Bertelsmann-Stiftung deutschlandweit ein Schulpreis an Schulen vergeben, die inklusive Bildung beispielhaft umsetzen und so den Anspruch haben, allen Kindern die Möglichkeit zu geben, an Bildung teilzuhaben und ihre individuellen Potentiale zu entwickeln.

Wir sind stolz darauf diesen Preis in diesem Jahr zu erhalten. Unser Anspruch eine „Schule für Alle“ zu sein und dies fortlaufend zu entwickeln wurde damit im Rahmen des Preises honoriert. Eine gute Gemeinschaft kann nur dann heranwachsen, wenn wir gemeinsam lernen uns als solche auch wertzuschätzen und zu akzeptieren. Im Sinne der Idee einer Gemeinschaftsschule ist es unser inklusiver Anspruch, die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern und einen Ort von Schule zu schaffen, der dazu führt, dass sich jedes Kind individuell und frei entfalten kann.

Die Preisverleihung wird am 25. September 2019 in Berlin stattfinden. Weitere Infos dazu finden sie unter: www.jakobmuthpreis.de

 

 

Jakob Muth-Preis 2019 Preisträgerfilm - Friedenauer Gemeinschaftsschule in Berlin

Was uns als Gemeinschaftsschule besonders macht:

(leichte Sprache hier klicken)

Vom 01.08.2012 bis zum 31.07.2015 trug die aus der Fusion der Uckermark- und Barnimschule entstandene Grundschule Peter-Paul-Rubens-Schule den Arbeitsnamen 1. Gemeinschaftsschule Schöneberg. Seit dem 01.08.2015 lautet der demokratisch gewählte Name unserer Schule Friedenauer Gemeinschaftsschule.

Die Gebäude der Schule sind barrierefrei mit einem Aufzug zu erreichen. Die Friedenauer Gemeinschaftsschule erarbeitet ein durchgehendes Konzept von Klasse 1 bis zum Abitur. Jedes Kind soll auf seinem Weg bis zum Schulabschluss nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten gefördert und gefordert werden.

Ein professionelles Team aus Lehrern, Sonderpädagogen, Erziehern, Integrationserziehern, Lesepaten und Therapeuten arbeitet eng zusammen. Derzeit hat die Grundstufe ca. 420 Schüler.

Das Haus der Grundstufe beherbergt die Jahrgänge eins bis sechs in achtzehn jahrgangsübergreifenden Klassen (JüL 1-3 und JüL 4-6). Außerdem befindet sich auch der größte Teil des offenen Ganztagsbereichs, der mit seinem eigenen pädagogischen Konzept des Nachbarschaftsheims Schöneberg und der entsprechenden Raumaufteilung sehr eng mit dem Unterricht verzahnt ist.

Im Keller des Haus Peter sind die Räume der Schüleroase, die Nachmittagsangebote für Jahrgang vier bis sechs bereitstellt. Außerdem befinden sich im Keller eine Holzwerkstatt, ein Leseraum für unsere Schulhunde, ein Bewegungsraum und ein Brennofen für unsere Tonarbeiten. Freier Träger dieses Angebots wie auch der Schulsozialarbeit ist ebenfalls das Nachbarschaftsheim Schöneberg. Die ehemalige Turnhalle im Erdgeschoss beherbergt heute die Tafelrunde (Mensa), in der täglich mehr als 300 Kinder zu Mittag essen. Das zugehörige Schulgelände wurde im Jahr 2008 neu gestaltet. 2017 haben wir einige Spielgeräte mit unseren Kindern neu geplant und gebaut.

Ab dem Nachmittag werden viele Räume für den Unterricht der Leo-Kestenberg-Musikschule genutzt, die in Kooperation mit der Schule zahlreiche Projekte realisiert (Instrumentenkarussell, Sprachförderung mit Musik, Stipendien für Migranten).

Schwerpunkte der Schule

Besonderes Schulkonzept: Selbstständiges Lernen, individuelle Lernwege, Indivisualisierung, Logbucharbeit, individualisierte Leistungsrückmeldung, verbindliche Bilanz- und Zielgespräche, Schulversprechen

 

Theater: mindestens 3 Theaterproduktionen in JüL 4-6 über ein halbes Jahr und mehrere Kleintheaterproduktionen in JüL 1-3 über 6-8 Stunden. Die Aufführungen finden unserem Theaterraum in der 3. Etage statt.

 

TuWas!-Schule: Als TuWaS! (Technik und NaturWissenschaften an Schulen) werden unsere Lehrkräfte unterstützt ein forschendes Lernen für einen lebendigen Unterricht in den Klassenstufen 1 bis 6 zu etablieren. Unser Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler für die MINT-Fächer zu begeistern und sie spielerisch mit naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen vertraut zu machen. In zwölf Themenkisten werden unterschiedliche und erprobte Experimentier- und Lehrmaterialien angeboten.

 

Spezial-Projekte im musisch-ästhetischen Bereich: z. B. Sing! Kooperation mit dem Rundfunkchor, Cool School Symphonie für die gesamte Schule

 

Schulgartenarbeit (Gemüseackerdemie): im Wahlunterricht, Arbeitsgemeinschaften und in Projektwochen

 

Sommerakademie (gezieltes Eingewöhnungsprogramm für Schulanfänger) durch den OGB: Kinder, die eingeschult werden, haben die Möglichkeit in den Ferien vor dem Schulanfang die anderen Kinder, ihre Erzieherinnen und Erzieher, die Räumlichkeiten sowie Teile des Tagesablaufes (Essenssituation in der „Tafelrunde“) kennen zu lernen. So fällt der Übergang von der Kita in die Schule leichter. Jeden Tag gibt es im Vormittagsbereich ein zweistündiges Förderangebot in den Bereichen Deutsch, Rechnen, Malen, Kennenlernspiele („Wer bin ich“), um die Kinder spielerisch und mit viel Spaß auf den Schulanfang vorzubereiten.

 

Gelebte Inklusion: Vielfalt als Chance, Förderung von mehr Chancengleichheit, Chancengerechtigkeit: Inklusion bedeutet für uns die Akzeptanz und Wertschätzung der Heterogenität aller Kinder, unabhängig von ihren Begabungen, Beeinträchtigungen, Geschlechterrollen, ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft oder anderen kategorialen Eigenschaften.

In unserer Schule sind Integrationskinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf (z. B. Sprache, Lernen usw.) und Kinder mit höheren Begabungen inkludiert. Um allen Kindern entsprechende Forder- unf Förderangebote anbieten zu können, verfügt die Schule über Zusatzangebote in Psychomotorik, Lernen mit dem Schulhund, Begabtenförderung, BeGa-Kurse, Sieger- (HUGO), sonderpädagogische Kleingruppenarbeit, LRS- und Dyskalkuliegruppen.  Darüber hinaus bieten wir an: Unterstützungsangebote in Kooperation mit der Jugendhilfe durch Hugo e.V.

Der Übergang zwischen Kita und Schule ist bei Kindern ein entscheidender Entwicklungsschritt. Aus diesem Grund kooperieren wir derzeitig mit elf Kindertagesstätten und lernen alle zukünftigen Eltern durch standartisierte Fragebögen und die Schulanfänger durch „Schnuppertage“ und Gespräche mit den Kitas kennen.

 

Sehr gute Kooperation mit freiem Träger der Ganztagsbetreuung: überlappende Anwesenheitszeiten, feste Absprache- und Kooperationszeiten, Einbezug in Leitungsarbeit, eigene Ganztagsräum

 

Begabungsförderung im Aubau

Für die Zusammenarbeit und für die Bereitstellung des Unterrichtsmaterials zum Thema Calliope danken wir dem Team des Schülerforschungszentrums Berlin an der Lise Meitner Schule.

https://www.sfz-berlin.de

Weitere Informationen erhalten Sie über folgenden Flyer bzw. das Informationsschreiben.

 

Hohe Fachlichkeit und Reflexion durch Fallberatungen und multiprofessionelle Kooperation.

 

Fremdsprache: JüL-1-3 Strang mit Englisch ab dem 1. Jahrgang, Französisch und Englisch ab dem 3. Jahrgang 

Aktuelles, BVV-Fraktion, Pressemitteilungen: Eine gymnasiale Oberstufe für die Friedenauer Gemeinschaftsschule

Die Gemeinschaftsschule in Friedenau soll beginnend mit dem 11. Jahrgang um eine gymnasiale Oberstufe ergänzt werden. Das fordern jetzt die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen in einem Antrag an die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg. Damit folgen Grüne und SPD auch einem Wunsch der Schulkonferenz der Friedenauer Gemeinschaftsschule. Die hatte sich bereits Ende März für eine gymnasiale Oberstufe ausgesprochen.

Martina Zander-Rade, schulpolitische Sprecherin der Bündnisgrünen in der BVV: „Die erste Gemeinschaftsschule unseres Bezirks hat durch ihr Profil und ihr Engagement die Grundlage gelegt, zu einem Erfolgsmodell zu werden. Da darf die zum Abitur führende Oberstufe nicht fehlen.“ Kevin Kühnert, schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: „Mit der Einrichtung der gymnasialen Oberstufe verwirklichen wir auch ein schulpolitisches Versprechen, das wir den Wählern in der rot-grünen Zählgemeinschaftsvereinbarung gegeben haben, geben Eltern und Schülern eine Perspektive und der Schule Planungssicherheit.“ Quelle: www.gruene-ts.de/eine-gymnasiale-oberstufe-fuer-die-friedenauer-gemeinschaftsschule/

Gymnasiale Oberstufe kommt

Berlin: Friedenauer Gemeinschaftsschule | Schöneberg. Gegen die Stimmen von CDU und AfD hat ein Antrag der rot-grünen Zählgemeinschaft und der Links-Fraktion die BVV Tempelhof-Schöneberg passiert. Er sieht vor, an der Friedenauer Gemeinschaftsschule mit dem elften Jahrgang eine Gymnasiale Oberstufe einzurichten. Der Ausbau der Gemeinschaftsschule erfolgte gemeinsam mit der zuständigen Senatsverwaltung für Bildung. KEN

Quelle: http://www.berliner-woche.de/schoeneberg/bildung/gymnasiale-oberstufe-kommt-d129939.html