Sie sind hier: Grundstufe > Home > Gemeinschaft > Schulsozialarbeit
30.11.2022 : 6:03 : +0100

Schulsozialarbeit an der Friedenauer Gemeinschaftsschule (Grundstufe) - Träger : Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.

Schulsozialarbeit ist Kinder- und  Jugendsozialarbeit an Schulen. Mit verschiedenen Methoden und Projekten unterstützt die Schulsozialarbeit Schüler/innen in ihrer gesamten persönlichen und sozialen Entwicklung und trägt zu einem gelingenden Bildungsprozess bei.

Schulsozialarbeit gestaltet als Teil der Schulgemeinschaft den Lebensraum Schule mit und fördert ein positives Schulklima.

Wir sind direkte Ansprechpartner für die Schüler/innen, Eltern und das pädagogische Personal und beraten bei Problemen im Zusammenhang mit schulischen Leistungen, Konflikten innerhalb der Klasse oder schwierigen, familiären und alltäglichen Situationen und fördern das soziale Miteinander innerhalb der Schulgemeinschaft.

Die Schulsozialarbeit arbeitet wertschätzend, vertraulich und lösungsorientiert und bildet eine Verbindungslinie zwischen Schüler/innen, Elternhaus und Schule.

 

Lara Busch

Sprechzeiten Di - Do: 8.30 – 09:30 Uhr, Mi 13:45 - 14:30, Do 12:00 -12:45  und nach Vereinbarung

Ort Raum 015 (Haus Grundstufe) bzw. 009a (ehemalige Hausmeisterwohnung)

Telefon 0159/04652520

Emai: lara.busch@nbhs.de

http://www.nbhs.de/kinder-und-jugendliche/jugendarbeit-an-schulen-und-schulsozialarbeit/1-gemeinschaftsschule/

 

 

Unsere Angebote mit Hinweisen zur Umsetzung und Zielen

1.Einzelfallbetreuung von Schüler/innen

· Einzelgespräche und Einzelfallhilfe bei Problemen in der Schule/Klasse, bei Problemen innerhalb der Familie oder Konflikte mit Freunden  innerhalb der peer  group

· Gespräche mit Eltern/Erziehungsberechtigten, ggf. Kontaktaufnahme mit Beratungsstellen/Jugendamt

· Zusammenarbeit mit Klassenlehrer/Innen, Teilnahme an Klassenkonferenzen sowie Helferkonferenzen

 

Einführung und Begleitung des Klassenrats in den Klassenstufen 1-6

· Förderung der Klassengemeinschaft

· Unterstützung von sozialen Kompetenzen

· selbstständige Klärung von Konflikten innerhalb der Klasse

· Entwicklung von Verantwortungsbewusstsein für eine positive Klassenatmosphäre

 

Gewaltprävention

· Anti-Mobbingprojekt in den 5.Klassen mit der Präventionsbeauftragten der Polizei

· Ausbildung und Begleitung der Streitschlichter/innen

Förderung von Selbstbehauptung und Lebenskompetenzen

· Projekt „Geh nicht mit Fremden mit“ in den 1-3.Klassenstufen in Kooperation mit der Präventionsbeauftragten der Polizei

Krisenintervention auf Klassenebene

· individuelle sozialpädagogische Gruppenarbeit

· Mediation

Zusammenarbeit mit Eltern/Erziehungsberechtigten

· vertrauliche Gespräche/Beratung

· Begleitung von Eltern zu Beratungsstellen/ Ämtern etc.

Ansprechpartner im Schulalltag

· Hofpausenpräsenz

· Unterrichtsbegleitung

· Sprechzeiten (Mo-Do 8-14/n.Vereinbarung)

Interessenvertretung der Schülerschaft

· Begleitung des „Girls/Boys Day“, „You Messe“ u.v.m.

· Kinder- und Jugendparlament