Sie sind hier: Grundstufe > Home > Unser Schulalltag > Bilanz- und Zielgespräche
10.12.2018 : 14:55 : +0100

Bilanz- und Zielgespräche

In unserer Schule werden für die Jahrgänge 3 – 6 keine Halbjahreszeugnisse mehr ausgegeben. Stattdessen werden im Herbst und Frühjahr zu festgelegten Zeitpunkten mit jedem Elternteil und den Kindern Bilanz- und Zielgespräche (in den jüngeren Jahrgängen Entwicklungsgespräche) durchgeführt. Die Jahrgänge 1 und 2 werden zu freiwählbaren Terminen zwei protokollierte Gespräche durchgeführt. Unabhängig von den Halbjahreszeugnissen erhalten Sie nach dem 1. Halbjahr der 6. Klasse auf Antrag eine Förderprognose.

Insbesondere zu den Bilanz- und Zielgesprächen (Entwicklungsgespräche) möchten wir Sie/Euch genauer informieren. Sie dauern pro Familie ca. 30 Minuten. Die Gespräche werden mit Ihnen, Ihrem Kind und den beteiligten Lehrkräften stattfinden. Je nach Alter und Entwicklung unserer GemeinschaftsschülerInnen sind die Kinder nicht die gesamte Zeit des Gesprächs anwesend und werden durch unser Ganztagsteam betreut.

 

Diese Rückmeldeform wird seit 4 Jahren von unserer Mittelstufe sehr erfolgreich durchgeführt. Unsere GrundstufenkollegenInnen haben mehrjährige Erfahrungen durch Entwicklungsgespräche und Schullaufbahngespräche.

 

Was ist also neu?

Die Ziel- und Bilanzgespräche sind für Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen verpflichtend. Die Termine koordinieren die Klassenleitungen. Da unsere Fachkollegen nicht mit jedem Kind bzw. Elternteil ein persönliches Gespräche führen können, werden Sie zu jedem Kind eine schriftliche Rückmeldung anfertigen. Diese Rückmeldung wird Ihnen entweder durch die Klassenleitungen oder persönlich mitteilen. Je nach Team führen die FachkollegInnen die Gespräche gemeinsam oder in einem gesonderten Raum durch. Diese Rückmeldung beinhaltet unter anderem auch eine Leistungsrückmeldung. Sollten Sie einen Gesprächswunsch mit der Fachlehrerin bzw. dem Fachlehrer haben, sprechen Sie dies bitte mit der Klassenleitung ab. Dies wird dann in den wöchentlich stattfinden Teamsitzungen koordiniert. Zum Teil werden auch Gespräche mit den zuständigen BezugserzieherInnen stattfinden.

 

Wann finden die ersten Gespräche ab?

Die Gespräche in diesem Schuljahr in der Woche vom 21.11.2016 bis 25.11.2016 und vom 03.04. bis 07.04.2017 im Klassenraum statt. Alle SchülerInnen haben nur bis um 11.45 Uhr (1. un 2. Block) Unterricht und gehen nach der großen Pause je nach Vertrag in die VHG, zum OGB oder nach Ihrer Zustimmung nach Hause. An einem dieser Tage bitten wir Sie, sich Zeit für das Bilanz- und Zielgespräch zu nehmen. Die Klassenleitungen haben zum Teil schon Abfragen zu Terminwünschen gestartet, die Fachkollegen (auch Sonderpädagogik) haben dies entweder über die Klassenleitungen bereits getan oder werden dies noch alleine tun. Sollte Sie absolut nicht in diesen Zeiträumen können, sind wir bestrebt auch eine andere zeitliche Lösung zu finden.   

 

Die Gespräche sollen an den drei Tagen in dem Zeitraum von 12 bis 16 Uhr stattfinden.

 

Wo finden die Gespräche statt?

Die Gespräche mit den Klassenleitungen finden grundsätzlich in den Ihnen bekannten Klassenräumen statt. Die Fachkolleginnen haben für die drei Tage Räume zugewiesen bekommen, führen ihre Gespräche allerdings nur nach erfolgter Anmeldung durch.

 

Wie sollen die Gespräche ablaufen?

Das Kind, die Eltern und die Klassenleitung sowie ggf. zuständige Pädagoginnen und Pädagogen (Sonderpädagogik, Erzieherinnen oder Erzieher) ziehen zunächst Bilanz über die vergangenen Monate (Beispiele):

 

·         Wie sieht die Lernentwicklung aus?

·         Welche Stärken und Schwächen zeigt das Kind im Lernalltag?

·         Wie waren die Leistungen und das Verhalten?

·         Wie hat das selbstständige Arbeiten in den Lernwegen geklappt?

 

Gemeinsam werden dann für die nächste Zeit Ziele beschrieben und festgelegt. Mögliche Hilfen und Absprachen von den Eltern und den LehrerInnen werden in einem Vertrag festgehalten. In den Jahrgängen 3 bis 6 wird der Vordruck aus dem Logbuch verwendet, der während des Gesprächs ausgefüllt wird. In den Jahrgängen 1 bis 2 wird ein Gesprächsprotokoll angefertigt.

 

Am Ende des Gesprächs unterschreiben alle Beteiligten (ab dem Jahrgang 4 auch die Kinder) diese Vereinbarung. Sie dient als Grundlage für das 2. Bilanz- und Zielgespräch.

 

 

Was ist mit der Musikschule an diesen Tagen?

 

An den Tagen der Bilanz- und Zielgespräche wird aufgrund der Raumknappheit die Musikschule Unterricht erst ab 16 Uhr anbieten können.

 

Am Ende des Gesprächs unterschreiben alle Beteiligten diese Vereinbarung. Sie dient als Grundlage für das 2. Bilanz- und Zielgespräch.