Sie sind hier: Grundstufe > Home > Unser Schulalltag > Unsere Klassenfahrten > Klassenfahrt SMS
6.12.2019 : 2:47 : +0100

Klassenfahrt nach Milow

Von 2.5. bis zum 5.5.2017 war der SMS-Strang mit den Klassenlehrerinnen Frau Ptok, Frau Lang und Frau Grützmacher, sowie Frau Sommer, Frau Becker und Frau Larroche in der Jugendherberge Carl Bolle in Milow.

Die Klassen hatten in den vier Tagen verschiedene Aktivitäten auf dem Programm. Noch am Ankunftstag bauten die Kinder der Muschelklasse in zwei Teams zwei Flöße, ein Jungenfloß namens „Funky“ und ein Mädchenfloß mit Namen „Auster“. Anschließend

Am Mittwoch, den 3.5., gingen die Muschelkinder auf die große Wiese hinter der Jugendherberge. Dort begrüßten sie Mitarbeiter der Schattenspringer. Ihre Spiele förderten den Teamgeist und stärkten das Gemeinschaftsgefühl. Der Höhepunkt des Tages war das Erklettern einer Wackelbrücke, die in ca. sechs Metern Höhe zwischen zwei Bäumen gespannt war. Immer zwei Kinder stiegen auf das Konstrukt aus Holzbrettern und Stahlseilen. Am Abend gab es reichlich Stockbrot, das vorher selbst am großen Lagerfeuer gegrillt wurde.

Am Donnerstag regnete es zwar ein wenig, doch auf der Wiese wartete ein Falkner auf die Muschelklasse. Er hatte keinen Falken dabei, sondern einen Wüstenbussard, namens „Karther“. Woher der Name kommt? Es gibt eine Züchterfamilie mit Namen „Karthäuser“. Jedes Kind durfte den beeindruckenden Vogel auf den Arm und - wenn man wollte - sogar auf den Kopf nehmen.

Nach dem Mittagessen regnete es zwar immer noch, doch die Kinder gingen trotzdem in das einige Kilometer entfernte NaBu-Museum. Dort gab es viele ausgestopfte Tiere, Experimente zum Thema „Natur im West-Havelland“, einen Quiz-Computer und sogar ein Sternenhimmelzelt.

Am Freitag fuhren alle drei Klassen mit Bus, Zug und S-Bahn zurück zur Schule.