Sie sind hier: Grundstufe > Home > Veranstaltungen > Vorlesewettbewerb 2017/18
10.12.2018 : 14:24 : +0100

Am 7. Dezember 2017 fand der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V. für die 6. Klassen an unserer Schule statt.

Zuvor wurden in den einzelnen Strängen die besten Leserinnen des Jahrgangs von den Klassen ausgewählt. So traten sechs Schülerinnen aus den Klassen Sand, Muscheln, Elstern, Falken, Veilchen und Löwenzahn an diesem Tag gegeneinander an.

Sie lasen aus Astrid Lingrens „Ronja Räubertochter“, Marliese Arolds „Magic girls - In geheimer Mission“, Antoine de Saint Exupérys „Der kleine Prinz“, Cornelia Funkes „Der Herr der Diebe“, J. K. Rowlings „Harry Potter und der Stein der Weisen“ und Maria Parrs „Sommersprossen auf den Knien“  vor. Danach mussten alle Teilnehmerinnen aus einem ihnen unbekannten Buch vorlesen, diesmal war es von Roald Dahl „Sophiechen und der Riese“.

Die Entscheidung fiel schwer, denn alle sechs Mädchen waren gut vorbereitet und überzeugten durch engagierte Leseleistungen.

Die Jury, bestehend aus Herrn Runkel, Frau Becker aus der Grundstufe, Frau Alpert mit Alisar Sakkour (10a) und Deniz Hirik (10b) aus der Sekundarstufe sowie Nina Fahrentholz als Lesepatin, entschied sich schließlich für Elisa Hanebutt aus der Muschel-Klasse als Siegerin des Wettbewerbs.

Sie wird unsere Schule nun beim Wettbewerb auf der Bezirksebene vertreten. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!